contact us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right.

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

HORN TRIO concert pic-11.jpg

up next!

Dec
2
5:00 PM17:00

Winterkonzert mit der Cellistin Elisa Aylon

  • Kempowski Stiftung Haus Kreienhoop (map)
  • Google Calendar ICS

Bachabend

Traditionell erklingen im Dezember Stücke von Johann Sebastian Bach im Saal der Kempowski Stiftung Haus Kreienhoop.

Insbesondere von Berufsmusikern wird Johann Sebastian Bach oft als der größte Komponist der Musikgeschichte angesehen. Seine Werke beeinflussten nachfolgende Komponistengenerationen und inspirierten Musikschaffende zu zahllosen Bearbeitungen. Bachs Musik gilt heute gleichzeitig als Gipfelpunkt der lutherischen Kirchenmusik und als „musikalischer Ausdruck der Reformation“.
 

Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze 

Kartenreservierung HIER 

View Event →

Oct
26
7:30 PM19:30

Going low, Bells up - Junge Blechbläser im Konzert

*Dieses Konzert wurde von dem 03.06 2018 auf Freitag den 26.10.18 verschoben!

Ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt - dieses Jahr werde ich im Klecks Theater eine Reihe von zwei Konzerten präsentieren, die junge begabte Blechbläsern vorstellt, die an der HMTM Hannover studieren. 

Vom Graben ins Rampenlicht „Going low, bells up“
Die Posaune, ein traditionelles Orchesterinstrument, wird wegen ihrer vermeintlichen
Schwerfälligkeit von vielen Komponisten in der Sololiteratur übergangen. Doch einige – unter ihnen auch namhafte Künstler wie Carl Maria von Weber und Paul Hindemith - haben Werke geschaffen, die das Klischee des groben Klanglieferanten für Kampfszenen in der Oper eindrucksvoll widerlegen.
Der Ehrgeiz der beiden jungen Posaunisten ist es, das Klangspektrum des Blechblasinstruments aus den Tiefen des Orchestergrabens an die Vorderkante der Bühne zu holen und Ihnen seine Vielfalt zu präsentieren.
So wird Ihnen im Laufe des Abends eine kontrastreiche Palette an Originalwerken und Bearbeitungen für Posaune in verschiedenen Besetzungen dargeboten, so zum Beispiel „Aria et Polonaise“ vom belgischen Komponisten Joseph Jongen, eine Cellosuite von J. S. Bach, aber auch Pablo Sarasates furiose Carmen-Fantasie. 


Anton Wagner-Shibata, aus Südbaden stammend, studiert im Studiengang Master in der Klasse von Prof. Jonas Bylund und kann neben Erfolgen im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ eine breite Erfahrung im kammermusikalischen, solistischen und Orchesterrepertoire vorweisen. 
Der slowenische Posaunist Tine Bizajl, seit 2015 Student bei Prof. Bylund und Preisträger zahlreicher nationaler Wettbewerbe, widmet sich in seinem Studium dem solistischen und orchestralen Spiel sowohl der Tenor- als auch der Bassposaune.

Unterstützt wird das Konzert vom Trompeter Maximilian Sutter, ebenfalls Student an der HMTM und Trompeter im Niedersächschischen Staatsorchester Hannover. 

Ein Pay-what-you-want Konzert! Getränke stehen vor dem Konzert und in der Pause zur Verfügung ;) 

 

 

View Event →
Junge Blechbläser im Konzert
Apr
22
5:00 PM17:00

Junge Blechbläser im Konzert

Ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt - dieses Jahr werde ich im Klecks Theater eine Reihe von zwei Konzerten präsentieren, die junge begabte Blechbläsern vorstellt, die an der HMTM Hannover studieren. Das erste Konzert wird von Maxine Troglauer (Bassposaune) und Justin Haarstick (Trompete, IFF-Student) gespielt. 

Worlds Beyond-

 Ein passender Titel zum Auftakt einer neuen Konzertreihe, die Blechblasinstrumente in einem vielseitigen und kreativem neuen Licht zeigt – konzipiert und präsentiert von Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Die beiden Künstler, Maxine Troglauer (Bassposaune) und Justin Haarstick (Trompete) präsentieren Ihnen an diesem Abend ein spannendes Konzert, in dem sie aus den konventionellen Grenzen ihres jeweiligen Repertoires ausbrechen und Ihnen die solistischen und kammermusikalischen Potentiale ihrer Instrumente präsentieren.

In fünf verschiedenen Besetzungen werden Sie Musik von Komponisten aus insgesamt sechs verschiedenen Ländern hören, zwischen ihren Kompositionen liegen mehr als 300 Jahre, die Stilrichtung reicht von Barock über ein romantisches Werk bis hin zu Jazz und orientalisch anmutender Musik – alles in allem also ein vielversprechendes Programm!

Das Hauptwerk des Abends, „Worlds Beyond“ von Daniel Schnyder, geschrieben für Bassposaune, Sopransaxophon und Klavier, könnte in seinen 5 Sätzen nicht kontrastreicher sein: von rhythmisch pulsierenden Passagen, über bluesanmutende, ruhige Phrasen hin zu einer Verfolgungsjagd in schnellstmöglichem Tempo und orientalisch klingenden Melodien.

Ein Pay-what-you-want Konzert! Getränke stehen vor dem Konzert und in der Pause zur Verfügung ;) 

View Event →
Auf einer Wanderung - Ein Liederabend
Mar
31
7:30 PM19:30

Auf einer Wanderung - Ein Liederabend

Gemeinsam mit der Mezzosopranistin Neele Kramer, dem Bariton Peter Kubik und dem Pianisten Cristian Peix gehe ich auf eine musikalische Wanderung durch die verschiedene Stationen des Lebens. In guter Gesellschaft von Vaughan Williams, Schubert, Wolf, Brahms und Pfitzner widmen wir uns einen Liederabend lang das Wandern, das Unterwegs-Sein und das Ankommen. 

Karten für 15€, ermäßigt 9€ im TfN-ServiceCenter (05121 1693-1693) und ONLINE

View Event →
Off the Beaten Track mit Reeds&Hammers
Nov
17
7:00 PM19:00

Off the Beaten Track mit Reeds&Hammers

Eine Reise durch verschiedenste Landschaften und Kulturen, von eigenartigen Klangwelten begleitet; mit musikalischen Schätzen, die selten zu hören sind.

Folgen Sie uns tief in die Gebirge Andalusiens, wo die Zigeuner ihre Flamenco Bulerias tanzen und ein einsamer Mann sein Leid leise zum Himmel schickt. Dieses Leid führt uns anschließend in die dunkle, düstere Welt von Brahms letztem Lebenswerk - geprägt von Wehmut und dem ständigen Drang nach Freiheit.

Weitere Tänze folgen nach der Pause, diesmal dem fernen Osten zugewandt, eine Zeitreise zurück in das alte China. Die Suche nach Freiheit nimmt hier weiter ihren Lauf in ClarinoPré, einem stetigen Balanceakt des Lebens zwischen Freiheit (Pré) und Ruhe. Das ganze Konzert stürtzt auf sein Ende zu mit einer elektrisierenden Mischung aus ungarischen Farben und jazzigen Rhythmen aus den USA.

im Rahmen der "Ronnenberger Abende". Eintritt frei, Wir freuen uns auf Spenden! 

View Event →
Soirée Française - Ein Liederabend
May
23
7:30 PM19:30

Soirée Française - Ein Liederabend

  • Theater für Niedersachsen Hildesheim (map)
  • Google Calendar ICS

Unter dem Motto „Soirée française“ widmen sich die beiden Ensemblemitglieder des TfN Neele Kramer und Peter Kubik einen Abend lang ausgewählten Liedern von Maurice Ravel, Claude Debussy und Gabriel Fauré. Am Klavier begleitet werden sie von Yun Qi Wong und Cristian Peix.

19:30 Uhr | Hildesheim: Stadttheater - F1 | Liederabend

KARTEN für 15€, mit Ermäßigung 9,00 €

View Event →
Dedications - with 92steel&guts
Mar
26
5:00 PM17:00

Dedications - with 92steel&guts

DEDICATIONS | "Music has to go from one heart to another" - G. Enescu |

Two composers. Sixty years apart. Belgium, Romania. Paris.

 The famed Conservatoire in Paris brought both César Franck and Georges Enescu to the City of Light, the place they were to later call their home for the rest of their lives. Despite the modest output for violin and piano from both composers (in Franck’s case, only one!), each one is a trove of infinite treasure .

 Conceived as a wedding gift in 1886 to his violinist friend Ysäye, Franck’s Violin Sonata encapsulates the colourful spectrum of tumultuous emotions that make up a relationship and marriage. Some sixty years later, Georges Enescu wrote his 3rd Violin Sonata “Dans le caractère populaire roumain”, paying homage in the most magical way to the folklore, mystic and rhapsodic nature of his beloved home country Romania, capturing the very essence of its spirit and the soundscapes special to his land.  

 Two musical dedications of entirely contrasting natures and equally powerful messages – join 92steel&guts in celebrating them and all that they honour and represent. 

View Event →
Dedications - with 92steel&guts
Mar
21
10:00 AM10:00

Dedications - with 92steel&guts

  • Tempe Center for the Arts, Lakeside room (map)
  • Google Calendar ICS

Part of the Performance with a View series.

Doors open at 9:30 for seating and complimentary coffee service in the TCA Lakeside Room. The free one-hour concert begins at 10 a.m. Limited seating

DEDICATIONS | "Music has to go from one heart to another" - G. Enescu |

Two composers. Sixty years apart. Belgium, Romania. Paris.

 The famed Conservatoire in Paris brought both César Franck and Georges Enescu to the City of Light, the place they were to later call their home for the rest of their lives. Despite the modest output for violin and piano from both composers (in Franck’s case, only one!), each one is a trove of infinite treasure .

 Conceived as a wedding gift in 1886 to his violinist friend Ysäye, Franck’s Violin Sonata encapsulates the colourful spectrum of tumultuous emotions that make up a relationship and marriage. Some sixty years later, Georges Enescu wrote his 3rd Violin Sonata “Dans le caractère populaire roumain”, paying homage in the most magical way to the folklore, mystic and rhapsodic nature of his beloved home country Romania, capturing the very essence of its spirit and the soundscapes special to his land.  

 Two musical dedications of entirely contrasting natures and equally powerful messages – join 92steel&guts in celebrating them and all that they honour and represent. 

View Event →
Klavier Plus mit Duo DURA/WONG
Feb
11
7:30 PM19:30

Klavier Plus mit Duo DURA/WONG

Das Duo DURA/WONG lädt zu einer Wanderung durch neue, sanfte, tiefe und aufregende Klangwelten mit einem vielfältigen Programm für Tuba und Klavier ein.

Auf der einen Seite geprägt durch Bearbeitungen aus verschiedenen Epochen, wie dem Oboenkonzert von A. Marcello und dem Invierno Porteño von Astor Piazzolla, auf der anderen Seite von neuen, originalen Stücken für Tuba und Klavier, wie das „Tuba Tryptichon“ des Berliner Komponisten W. von Grunelius und Szentpalis jazzige "Pearls III". Begeben Sie sich auf einer spannenden Reise mit dem Duo DURA/WONG!

Rubén Durá de Lamo und Yun Qi Wong lernten sich vor acht Jahren an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover kennen und musizieren seitdem zusammen. Sie konzertieren vor allem in der Region Hannover und sind 2015 beim Schleswig-Holstein Musikfestival erfolgreich aufgetreten.  

VKK 15,- Euro / AK 16,- Euro

Kontakt

Isny Marketing GmbH, Büro für Kultur

Tel. +49 07562 97563-0

 

kultur@isny-tourismus.de

WEITERE INFOS

 

View Event →
Träume des Rausches - Liederabend
Sep
3
4:00 PM16:00

Träume des Rausches - Liederabend

“...Und sagen sie das Leben sei ein Traum: das nicht; nicht Traum allein. Traum ist ein Stück vom Leben.” Rilke

Träumen Sie sich mit uns in eine Welt hinein, die schattenschwarz ist, und doch ein einziger Farbenrausch. Eine Welt, in der die Sterne sich ewig spiegeln, in einem stetigen Tango mit der Erde. Manchmal statten sie uns einen Besuch ab, von Nebel bekleidet: hauchen uns einen Kuss zu, rauben uns das Herz. 

Umringt von Chrysanthemenduft tanzen wild Pulcinella und Harlekin auf der Mondschaukel, und die Luft wird unerträglich schwer. Es ist eine wirre Welt. Hier findet der Schlaf keinen Ort, die Sehnsucht brennt, enthüllt. Und die Seele?Sie singt ein sanftes, wunderschönes Lied. 

Tauchen Sie mit uns in diese Welt ein! 

View Event →
Träume des Rausches - Liederabend mit Sonja Stephan (Sopran)
Jun
19
4:30 PM16:30

Träume des Rausches - Liederabend mit Sonja Stephan (Sopran)

 

“...Und sagen sie das Leben sei ein Traum: das nicht; nicht Traum allein. Traum ist ein Stück vom Leben.” Rilke

Träumen Sie sich mit uns in eine Welt hinein, die schattenschwarz ist, und doch ein einziger Farbenrausch. Eine Welt, in der die Sterne sich ewig spiegeln, in einem stetigen Tango mit der Erde. Manchmal statten sie uns einen Besuch ab, von Nebel bekleidet: hauchen uns einen Kuss zu, rauben uns das Herz. 

Umringt von Chrysanthemenduft tanzen wild Pulcinella und Harlekin auf der Mondschaukel, und die Luft wird unerträglich schwer. Es ist eine wirre Welt. Hier findet der Schlaf keinen Ort, die Sehnsucht brennt, enthüllt. Und die Seele?Sie singt ein sanftes, wunderschönes Lied. 

Tauchen Sie mit uns in diese Welt ein! 

Lieder von Schubert, Schumann, Strauss, Berg, Bolcom, Debussy und Poulenc! 

Eintrittskarten können telefonisch vorbestellt werden unter der Nummer 05551-51803, oder in der Buchhandlung Grimpe in Northeim etwa zwei Wochen vor Konzerttermin erworben werden. Die Tageskasse ist ab 16 Uhr geöffnet.

View Event →